Ortschronik
Wir informieren SIE
Kontakte


Alles was bis gestern geschah in unserem Ort soll in Wort und Bild festgehalten werden. Das Ergebnis: Die Ortschronik

„625 Jahre Schulzendorf“ aus dem Jahr 2000 -  für 5,00 € in der Gemeindebibliothek zu erwerben.

Ziel der Arbeitsgemeinschaft Ortschronisten Schulzendorf:

Das Wissen um die historische Erfahrung, um humanistische Traditionen und um Hintergründe der vergangenen Ereignisse, eine wichtige Quelle für das Verständnis der Gegenwart. Durch Aufzeichnungen und Informationen über den persönlichen und infrastrukturellen Lebensbereich lassen sich geschichtliche, politische Abläufe nachzeichnen. Diese anspruchsvolle Aufgabe zu meistern haben sich die Schulzendorfer Ortschronisten vorgenommen.

Wir wollen die Wurzeln des Ortes finden, die Geschehnisse unseres Ortes in Daten, Fakten und Bildern den Bürgerinnen und Bürgern in Erinnerung bringen und an nächste Generationen überliefern. Die Ergebnisse unserer Arbeit sollen neutral, anschaulich und so wahrheitsgetreu als möglich dargestellt werden. Die Ortschronisten haben hier noch einen langen Weg vor sich, um das gesteckte Ziel (Die Ortschronik) zu erreichen. Doch auch kleine Schritte führen zum Ziel.

IHRE Unterstützung ist hier gefragt. Jede Behauptung ist glaubwürdiger, so sie durch Urkunden, Formulare, Schriftgut, Fotos, Filmmaterial untermauert und veranschaulicht werden kann. 
 Zu aktuellen Anlässen geben die Ortschronisten eine Schriftenreihe "Schulzendorf" heraus, in der viele Zusammenhänge bestimmter Ereignisse  dargestellt werden. Von Events in Schulzendorf werden Foto-CD's erstellt, diese können im Archiv bei den Ortschronisten eingesehen werden. Von den Chronisten erstellte Informationshefte sind gegen Gebühr im Haus der Ortschronisten (Walther-Rathenau-Str.) oder Gemeindebibliothek (Illgenstr.) auf Bestellung zu erwerben.

Die Ortschronisten beteiligen sich mit kleinen Ausstellungen und Ratespielen an öffentlichen Veranstaltungen im Ort.

                  Sind SIE neugierig geworden? Melden SIE sich bei uns.


Unser Ehrenbürger:

Elisabeth Jeske, Mosaizistin

Dr. Paul Stahlberg, Vors. Seniorenbeirat *